+43(0)5522-43222
Zehentstraße 41c | 6830 Rankweil
hypnose@brandt-hypnose.at

Warum Hypnose ... ?


Lieber Leser, liebe Leserin dieser Seiten!

Wozu überhaupt Hypnose? Handelt es sich dabei um irgendeinen Hokuspokus, um mir ganz persönliche Informationen zu entlocken oder um mich zu manipulieren? Liefere ich mich dem Hypnotiseur aus? Werde ich in meinem freien Willen beeinträchtigt? Ist Hypnose womöglich gefährlich für mich? Oder hat Hypnose bei mir sowieso keinen Sinn, weil ich meine, daß ich nicht hypnotisierbar bin?

Solche und ähnliche Fragen kreisen immer wieder um das Thema Hypnose. Doch was ist an diesen Bedenken dran? Show- und Bühnenhypnose sind die Wegbereiter für derlei Befürch- tungen, doch dort geht es um Effekthascherei und gelungene Unterhaltung des Publikums. Nähern wir uns dem Thema Hypnose in seriöser Weise, so ergibt sich ein völlig anderes Bild. Zum einen ist die Anwendung von Hypnose für die Lösung persönlicher Konflikte und seeli- scher Störungen uralt, bis in biblische Zeiten hinein. Zum anderen ist Psychotherapie unter Einsatz von Hypnose ein anerkanntes Verfahren. Sogar Sigmund Freud beschäftigte sich damit, doch standen ihm nicht die heutigen modernen Methoden der Hypnotherapie zur Ver- fügung.

Was aber veranlaßt uns, zur Psychotherapie gehen zu wollen? Im Grunde dasselbe wie bei einem gewöhnlichen Arztbesuch: wir wollen Hilfe bei einem Anliegen, das uns seit kürzerem oder längerem beschäftigt oder plagt und bei dem wir keine Lösung finden. Mit Hilfe unseres Verstandes oder der guten Ratschläge unseres Umfeldes kommen wir einfach nicht weiter. Und womöglich dämmert uns, daß darüber zu reden nicht ausreicht, um weiterzukommen. Wie aber soll uns therapeutische Hypnose (Hypnotherapie) der Lösung näher bringen??

Das Kernthema in der Hypnosebehandlung ist die Kontaktaufnahme mit dem Unbewußten. Aber ist mein Unbewußtes „gescheiter“ als mein Verstand mit seinen scharfsinnigen Über-legungen? Zwei alltägliche Beispiele können bei dieser Frage weiterhelfen: Ich habe keine Ahnung, wo ich meinen Fahrradschlüssel vor einem halben Jahr verstaut habe, selbst wenn ich noch so konzentriert nachdenke. Doch mich entspannt hinsetzen und geistig in die Zeit und Situation von damals zurückreisen und in ihr verweilen kann mich auf die Spur bringen, die mich zu meinem Schlüssel führt. Ein andermal entdecke ich ein Schriftstück von mir, das inzwischen zwanzig Jahre alt ist, und ich bin erstaunt, was ich damals so klar erkennen oder unmißverständlich formulieren konnte. Womöglich steckt in mir mehr als mir bewußt ist?

Diese geheimnisvolle Welt von Hinweisen auf Fähigkeiten, Stärken und Kraftquellen, die in uns verborgen sind oder nur schlummern und darauf warten, geweckt zu werden gilt es also in der Hypnotherapie zu aktivieren. Daraus können sich ganz überraschende Ansätze für die Lösung unseres Anliegens entwickeln. Nicht selten dürfen wir dann erstaunt sein, daß es „so einfach“ war, was zuvor so kompliziert und vertrackt erschien. Aber hat man uns nicht schon früher gesagt, daß nur manchmal der geradlinige Weg zu einer Lösung führt und ein Umweg leichter den Pfad dorthin bahnt? Das Unbewußte mit seinen unzähligen gespeicherten Erfah- rungswerten, Erinnerungen und den in uns schlummernden Potentialen ist daher ein höchst wertvoller „Umweg“, den uns Hypnotherapie zu erschließen vermag. Damit sich der „Umweg“ uns eröffnet, wird bei einer Hypnosebehandlung der Dämmerzustand einer Trance eingeleitet und je nach Bedarf vertieft. Diese Trance wird vor dem Ende jeder Behandlung therapeutisch aufgelöst, so daß wir alle alltäglichen Verrichtungen ohne Einschränkung fortführen können.

Mit diesen Ausführungen will ich Sie ermutigen, für die Lösung Ihrer persönlichen Anliegen eine Hypnosebehandlung in Betracht zu ziehen, zu Ihrem ganz persönlichen Vorteil. Meine über dreißigjährigen Praxiserfahrungen geben mir dazu die Erlaubnis.

Mag. Karlheinz Brandt